Freunde – Wer sind die eigentlich? 👨 👩

1. Juli 2017

Hallo Leute , 

in meinem heutigen Blogpost möchte ich mich mal gerne mit einem Thema beschäftigen, welches mir schon so lange durch den Kopf geht. Und zwar geht es um das Thema FREUNDE. 👥

Immer wieder sehe ich in Sozialen Netzwerken wie Facebook Menschen die 900 – 2000 Freunde haben oder sogar weit mehr. Nun stelle ich mir die Frage: Sind das alles FREUNDE? Nein ganz sicher nicht sind das alles deine Freunde. Ich denke jeder von uns kennt diese Situation: Wir treffen so einen „Freund“ auf der Straße aber da kommt dann noch nicht einmal ein „Hallo“ oder „Hey wie geht es dir, lange nichts mehr von dir gehört“ Das sind natürlich dann wieder genau diese Personen die jede deiner Stories bei Instagram sehen oder deine Snaps in Snapchat genau verfolgen. Im Netz ein Freund, im echten Leben ein Feind, so oder so ähnlich? Aber ab wann kann man einen Menschen als Freund definieren und warum gehen Freundschaften überhaupt auseinander? 😑

Diese Frage ist definitiv nicht leicht zu beantworten. Eine gute Freundschaft macht mehrere Faktoren aus. Jeder Mensch hat andere Auffassungen zu diesem Thema aber in vielen Punkten sind sich die meisten doch relativ einig:

Mit guten Freunden verbringt man sehr viel Zeit ⌚️

Das Thema Zeit spielt bei Freundschaften eine sehr große Rolle. Für mich beginnt eine Freundschaft dann wenn man mit einer Person sehr häufig, beziehungsweise meistens sogar Täglich schreibt. In den meisten Fällen beruhen Freundschaften sogar auf langfristiger Basis. Wenn du eine Person seit 5 Jahren kennst und ihr noch immer fast jeden Tag schreibt dann ist das für mich eine wahre Freundschaft. Ich habe zum Beispiel eine Freundin die ich schon seit gut 11 Jahren kenne. „Auch über Social Media können sich tolle Freundschaften entwickeln, auch wenn man die Person leider noch nie in echt gesehen hat. Umso schöner ist es dann, wenn man die Person endlich mal sieht. „

 Gute Freunde teilen „meist“ dieselben Eigenschaften

Eine Person zu finden, die genauso tickt wie du ist in den meisten Fällen echt schwer. Derselbe Humor, genau die gleichen Denkweisen das sind nur einige Punkte die bei guten Freundschaften ausschlagebend sind. Es kommt natürlich aber auch vor das man mal zu einem bestimmten Thema nicht dieselben Ansätze teilt, aber das ist ja auch total normal.

Gute Freunde sind immer für dich da ‼️

Wir alle kennen es. Wir sind demotiviert, angeschlagen oder haben Liebeskummer. Wir wollen einfach mit einer Person über alles reden. Unseren Frust rauslassen. Und genau da kommen unsere guten Freunde ins Spiel. Sie sind immer da wenn etwas ist, bringen uns auf andere Gedanken und Besuchen uns obwohl wir es gar nicht verlangen.

Gute Freunde wissen alles über dich & und du über Sie 

Jeder von uns hat irgendwelche Macken, Probleme oder Geheimnisse über die wir eigentlich ungerne sprechen möchten weil sie uns entweder peinlich sind oder man uns dann als total doof abstempeln könnte. Bei guten Freunden jedoch haben wir keine Hemmungen über das Thema zu sprechen. Daher wissen gute Freunde oftmals jedes kleinste Detail über dich und wahre Freunde machen sich dann sogar meistens noch Lustig um dich zu ärgern hehe.

Warum gehen Freundschaften überhaupt auseinander? 👥

Wie in jeder guten Partnerschaft ist es auch bei Freundschaften sehr wichtig  das man sich auf den anderen verlassen kann und wohl noch wichtiger als das ist der Aspekt das man sich Vertrauen schenkt. Ein Freund der hinter deinem Rücken schlecht über dich redet, ist keiner.  Die meisten Freundschaften enden genau aus diesen Gründen. Auch kann man auf Dauer nicht mit allen befreundet sein. Bist du mit einer Person befreundet und ebenfalls mit dem Feind dieser Person kann das auf Dauer einfach nicht funktionieren.

Ich hoffe ich konnte euch heute mit diesem Blogeintrag einen gute Einblick zum Thema Freundschaften geben. 😃

Euer Robin

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.